Allgemeine Informationen zur DLRG Ortsgruppe Seevetal e.V.

Seit mehr als 35 Jahren versuchen wir die Freizeit ein wenig bunter und sicherer zu gestalten.
Ihr wollt mehr über uns wissen ?
Dann kommt doch einfach mal vorbei, oder klickt Euch durch unsere kleine Welt.

Viel Spaß dabei.

Nun aber noch ein bißchen zu uns und unserer Ortsgruppe.


Nachdem die Gemeinde Seevetal beschlossen hatte ein Schwimmbad in Hittfeld zu bauen, kam Klaus Merta die Idee in Hittfeld eine eigene DLRG Ortsgruppe zu gründen.
Die DLRG Seevetal e.V. wurde dann am 03.12.1974 gegründet.
An der Gründungsversammlung haben damals 17 Personen teilgenommen.
Das wohl bekannteste Mitglied war zu diesem Zeitpunkt Hermann Meyer, der Bürgermeister von Hittfeld.

Der erste Vorstand bestand aus 5 Personen.

Nachdem man dann ein halbes Jahr mit Planung und Bürokratie verbracht hatte, konnte man dann im Juni 1975 mit der Eröffnung des Hittfelder Schwimmbades auch endlich den praktischen Teil, die Schwimmausbildung, in Angriff nehmen. Zur Freude des damaligen Vorstandes konnte ein rasches Anwachsen der Mitgliederzahlen festgestellt werden.

Begonnen haben wir, wie viele andere Ortsgruppen auch, mit der Schwimmausbildung. Unser Ziel war es, Nichtschwimmer zu Schwimmern und Schwimmer zu Rettungsschwimmern bzw. Ausbildern auszubilden. Auch der Rettungswachdienst im Schwimmbad Hittfeld ist von Beginn an eine unserer Aufgaben gewesen.

Der Rettungswachdienst im Schwimmbad wurde dann 1981 mit der Erhebung von Hallengebühren eingestellt. Auch der in Zusammenarbeit mit der DLRG Maschen durchgeführte Rettungswachdienst an der Pulvermühle wurde eingestellt.

In den folgenden Jahren haben wir begonnen der Rettungswachdienst am "See im großen Moor" in Hörsten aufzubauen.
Im Laufe der Zeit haben wir es dann geschafft, uns vom Zelt über einen Bauwagen bis hin zu unserem Wohnwagen vorzuarbeiten, den wir jetzt in den Sommermonaten als mobile Wachstation am See im großen Moor nutzen.

Ferner haben wir in den letzten Jahren eine aktive Zusammenarbeit mit den umliegenden Ortsgruppen erreicht, die es uns ermöglicht auch mal andere Wachstationen zu besetzen.

Wir legen sehr viel Wert auf eine abwechslungsreiche Freizeitgestaltung für unsere Jugendlichen, dazu gehören z.B:

  • Wettkämpfe und Jugendtreffen
  • Ausfahrten
  • Weihnachtsbasteln und Osterbasteln
  • Eisdisco und vieles mehr

Alle, die bei uns mitmachen und uns unterstützen, sind zu dem Ergebnis gekommen, daß die aktive Mitarbeit im Verein eigentlich keine wirkliche Arbeit ist, sondern vielmehr eine aktive Freizeitgestaltung mit vielen Freunden.
Wir gehören daher zu den Vereinen, die sich zwar über jede Geldspende freuen, die aber lieber eine Freizeitspende von neuen Mitgliedern haben würden.
Unser traditionelles Symbol stellt einen Adler dar, der übers Wasser späht. Der Adler soll in diesem Zusammenhang die DLRG darstellen, die übers Wasser späht und nach Hilfesuchenden Ausschau hält und somit ganz schnell zur Stelle ist.

Zur Zeit haben wir allerdings eher das Gefühl, daß der Adler nicht nach Hilfesuchenden sondern nach Helfern Ausschau hält.

Wir würden uns sehr freuen, wenn wir durch unsere Internetseiten Interesse geweckt haben, bei uns mitzumachen.

Für weitere Informationen stehen wir Euch gerne zur Verfügung